Herbstferien-DIY: Kerzen selber machen

Herbstferien-DIY: Kerzen selber machen

Wie das Wetter in den Herbstferien wird, ist immer wieder eine Überraschung. Steht ein trüber Tag bevor? Und Sie wollen etwas anderes tun, als Apfelkuchen zu backen, um die Trübseligkeit loszuwerden? Stellen Sie doch Ihre eigenen Kerzen her. Eine schöne Bereicherung für die eigene Einrichtung, aber noch schöner als Geschenk für jemanden.

TIPP: Sie können Kerzenwachs online bestellen, aber wenn Sie hier und da alte Kerzen haben, können Sie das übrig gebliebene Wachs wiederverwenden. Das nennen wir mal nachhaltig!

Sie brauchen

  • Kerzenwachs*
  • Docht
  • Topf mit Wasser
  • Glas- oder Edelstahlschüssel
  • Einmachgläser, Gläser und/oder Tassen
  • Schaschlikspieß oder Bleistifthalter
  • Thermometer (optional)
  • Duftöl (optional)
  • Farbdrops (optional)

Gut vorbereitet sein

Das Herstellen von Kerzen kann eine ziemliche Kleckerei sein. Das mindert den Spaß nicht, vorausgesetzt, Sie schützen Ihre Arbeitsfläche gut vor Wachstropfen. Decken Sie deshalb alles gut mit Zeitungspapier ab.

 

Darüber hinaus ist es wichtig, den Raum, in dem Sie arbeiten, richtig zu lüften. Der Geruch von Wachs und insbesondere von Duftölen kann sehr intensiv sein.

Schmelzen Sie das Wachs

Wenn Sie altes Kerzenwachs verwenden möchten, kratzen Sie den Kerzenhalter mit einem Löffel aus. Geben Sie das zerkleinerte Wachs in die Glas- oder Edelstahlschüssel. Stellen Sie sie in den Topf mit kochendem Wasser, um das Wachs zu schmelzen. Rühren Sie regelmäßig um und prüfen Sie gegebenenfalls zwischendurch die Temperatur mit einem Thermometer. Die meisten Wachsarten schmelzen zwischen 160 und 180 Grad Celsius.

 

Sobald das Wachs geschmolzen ist, fügen Sie die Farbchips und/oder das Duftöl hinzu. Lesen Sie die Anweisungen auf der Packung, um festzustellen, wie viel Sie brauchen!

Gießen Sie das Wachs in die Form

Binden Sie den Docht um den Spieß oder Bleistift, so dass das längere Ende des Dochts in der Form hängen bleibt. Legen Sie den Spieß oder Bleistift, an dem der Docht befestigt ist, quer über die Öffnung der Form.

 

Nehmen Sie den Topf mit dem geschmolzenen Kerzenwachs und gießen Sie den Inhalt in die Form.

Lassen Sie die Kerze abkühlen

Jetzt ist etwas Geduld gefragt, denn die Kerze muss langsam abkühlen. Wenn die Kerze zu schnell erstarrt, können Risse entstehen. Sobald die Kerze abgekühlt ist, schneiden Sie den Docht auf etwa 1 Zentimeter ab.

Machen Sie es sich gemütlich!

Tadaa, Sie haben Ihre eigene Kerze gemacht! Nach 24 Stunden Aushärtung ist die Kerze bereit, angezündet zu werden. Wenn Sie mehrere Kerzen herstellen, können Sie sie in Ihrer Wohnung verstreut aufstellen oder auf einem schönen Tablett präsentieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Kerzen ausblasen, wenn Sie einen Raum verlassen!

Ausgewählte Beiträge

kinderspielecke
Bauen Sie eine tolle Kinderspielecke!

Ein Artikel voller Inspiration für Eltern! Erfahren Sie, wie Sie eine fantasievolle Spielecke, eine gemütliche Leseecke und einen abenteuerlichen Außenspielbereich für Ihr Kind schaffen können. Entdecken Sie clevere Tipps für kleine Räume und lassen Sie sich inspirieren!